Die besondere Hochzeitsgeschenk-Idee

Ein Schloss mit Liebesgravur - das personalisierte, kleine Geschenk zur Hochzeit

Eine Hochzeit, Trauung oder Eheschließung ist ein besonderer Anlass, bei dem zwei Menschen eine ewige Verbindung eingehen, welche auf Liebe, Treue und Vertrauen basiert. Neben dem Ring, als ein traditionelles Symbol der unendlichen Liebe, stellt auch ein Liebesschloss-Gravur ein personalisiertes, kleines Hochzeitsgeschenk für den Ehemann, die Ehefrau oder allgemein für das Paar dar. Ein Gravurschloss mit zwei Schlüsseln, welche nach dem Verschließen des Liebesschlosses als Zeichen einer ewigen Verbindung meist in einen Fluss oder Bach geworfen werden, kann an einer Liebesbrücke, die ein weiteres Symbol der Verbundenheit darstellt, angebracht werden. Die Augustusbrücke in Dresden soll beispielsweise reichlich Platz für zahlreiche Schlösser bieten. Wenn Sie nach einem passenden Hochzeitspräsent suchen, welches originell, klein und personalisiert sein soll, entscheiden Sie sich beispielsweise für das elegante und rostfreie „Liebesschloss Luxus“, das in fünf einfachen Schritten individuell gestaltbar ist. Das Aluminium-Modell ist in den Farben „Red“ und „Love Red“ erhältlich und kann auf der Vorder- sowie auf der Rückseite mit einer Gravur, wie beispielsweise den Namen der Eheleute sowie dem Datum der Hochzeit und einem Symbol ihrer Wahl verziert werden.

Checkliste Hochzeit

Außer der Besorgung des Hochzeitsgeschenks müssen noch weitere Dinge beachtet werden, wenn Sie bei einer Hochzeit eingeladen sind:

•         Muss Urlaub beim Arbeitgeber beantragt werden?
•         Ist die Hochzeit weiter vom Wohnort entfernt, muss ein Zimmer in einer Pension oder in einem Hotel gebucht werden.
•         Bei einer Hochzeitsfeier im Ausland sollten Sie prüfen, ob Ihr Pass noch gültig ist.
•         Ist festliche Kleidung vorhanden bzw. passt diese noch?
•         Vereinbaren Sie einen Termin beim Friseurgeschäft und/oder Kosmetikstudio.
•         Suchen Sie einen Blumenstrauß aus und bestellen Sie diesen.
•         Kaufen Sie eine passende Glückwunschkarte und unterschreiben Sie diese.
•         Beteiligen Sie sich an einem gemeinschaftlichen Hochzeitspräsent? Falls ja, überweisen Sie noch ausstehende Geldbeträge.
•         Waschen Sie Ihr Auto, um einen guten Eindruck bei einem möglichen Autokorso zu hinterlassen
•         Vergessen Sie nicht, Ihr eigenes personalisierte, kleine Geschenk zur Hochzeit mitzubringen.

Besuch der Liebesbrücke im verflixten 7. Ehejahr

Im verflixten 7. Jahr werden bekanntlich viele Ehen auf den Prüfstand gestellt und es liegt dann nahe, das Liebesschloss, mit dem ewige Treue geschworen wurde, aufzusuchen und den Schwur zu erneuern. Die Eheleute können so vom Alltag einmal ablenken und sich darüber hinaus anderen Themen zuwenden. Das Paar kann die Stadt mit der Liebesbrücke besuchen und neben einem Brückenspaziergang etwa interessante kulturelle Angebote der Stadt besuchen oder sich ganz einfach in einem Wellnesshotel verwöhnen lassen. Dies kann über einen hohen Reiz verfügen und den Beginn einer neu gestalteten, lebendige Ehepartnerschaft bedeuten. Es gibt auch den Brauch, dass man sich den Liebesbeweis erneuert, indem man sich symbolisch noch einmal trauen lässt. Auch hier stellt ein schönes graviertes Schloss in Kombination mit dem „Brückenritual“ ein tolles personalisiertes Hochzeitsgeschenk/Traugeschenk dar. Weitere nützliche Informationen und Checklisten zum Heiraten erfahren Sie unter service-bw.de, einer Webseite des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration in Baden-Württemberg